Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über mich Über mich 2 Garage Angebote Teil I Angebote Teil II Angebote Teil IIb Angebote Teil III Ausfahrt Ausfahrt2 Ausfahrt3 Ausfahrt4 Ausfahrt5 Ausfahrt6 Ein Herz für Kinder2 Rundum-Service Wissenswertes Wissenswertes 1 Wissenswertes 2 Wissenswertes 3 Wissenswertes 3b Wissenswertes 4 Wissenswertes 5 Wissenswertes 6 Kontakt Impressum Auto 00036 Auto 00036a Auto 00040 Auto 00045 Auto 00049 Auto 00057 Auto 00065 Auto 00066 Auto 00068 Auto 00069 Auto 00070 Auto 00071 Auto 00074 Auto 00075 Auto 00076 Auto 00084 Auto 000103 Auto 000111 Auto 000102 Auto 000101 Auto 000104 Auto 000130 Auto 000129 Auto 000127 Auto 000131 

Auto 00036a

Ein 1974er 450SL in perfektionistischer Voll-Restoration. Am 12.9.1974 wurde dieser frühe 450SL der Baureihe R107 an den Sprecher des Vorstandes der Verbraucherbank AG in Hamburg ausgeliefert. 10 Jahre und ca. 18.000km später wurde das Fahrzeug im Oktober 1984 von einem amerikanischen Mercedes-Benz Händler in Denver, Colorado importiert (der Tacho auf Meilen (nun 11.000)) umgerüstet und an seinen neuen Besitzer für damals stolze $ 32.939 (seiner Zeit ca. 100.000 DM) verkauft. 1993 verkaufte der (zwischenzeitig an Polio erkrankte) Besitzer das Fahrzeug (mit 18.328 Meilen) an einen Käufer aus Laguna Beach, Kalifornien, welcher das Fahrzeug 1997 (mit 24.084 Meilen) wiederum an einen wohlhabenden und eher exzentrischen Mercedes-Sammler weiterverkaufte. Mit dem Anspruch, den „besten 450SL der Welt“ zu erschaffen, hat dieser über die Jahre hinweg mehr als 200.000 $ in das Fahrzeug investiert und so ziemlich jede Schraube und jeden Bolzen (alles originalgetreu gemäß Datenkarte) erneuern lassen – und zwar ausschließlich mit Mercedes-Benz Originalteilen (einzig das Hardtop wurde im Originalzustand belassen.) Seit Fertigstellung dieser exorbitanten Vollrestauration (in ca. 2006) hat dieses Fahrzeug zahlreiche Auszeichnungen und Preise auf verschiedenen Concours d‘Elegance gewonnen. 2010 kam der Besitzer in finanzielle Schwierigkeiten, lieh sich Geld, verpfändete das Fahrzeug an einen Freund, mit dem er sich schließlich verstritt. Nach mühevollen Bestrebungen ist es uns schließlich gelungen, das Fahrzeug zu erwerben und nun wieder in seine Heimat zurückzuholen. So steht es nun im Meilenwerk Böblingen, ca. 2 km Luftlinie von jenem Werk, wo es vor knapp 40 Jahren vom Band lief.



- Ihr Partner für erlesene Mercedes-Benz 107 SL -

Thorsten von der Ohe